Seit 1991 die einzige deutsch-ungarische Gesellschaft mit Sitz in der deutschen Hauptstadt

Sitz der Gesellschaft: Collegium Hungaricum, 10178 BERLIN-MITTE
Post bitte ausschließlich an Postfach 31 11 24, D-10641 BERLIN – E-Mail: info@d-u-g.org – Tel: +49-(0)30-242 45 73

Mit ihrem diesjährigen FORUM HUNGARICUM, dem siebenten in Reihenfolge, hat die DUG ihr Veranstaltungsprogramm des Jahres 2016 abgeschlossen. Die DUG ist bis Mitte Januar in der Weihnachtspause. Allen unseren Mitgliedern und Freunden eine schöne Adventszeit, frohe und gesunde Weihnachtstage sowie einen guten Jahreswechsel!

 

 

Willkommen auf der Internetseite der DUG!

Mit unserem Bild der Woche begrüßen wir Sie aufs Herzlichste.

 

 

Dr. Géza Jeszenszky, ungar. Außenminister 1990-94 (Foto: k.r./DUG -- lizensiert unter Creative Commons Attr. Share Alike 3.0 Unported)

Vor 25 Jahren wurde die DUG gegründet ...

... und der ungarische Außenminister Dr. Gábor Jeszenszky (* 10.11.1941) gratulierte ihr damals mit einem Telegramm in der Überzeugung, "daß die Deutsch--Ungarische Gesellschaft zur Entwicklung einer vielseitigen und auf historischen Traditionen ruhenden Zusammenarbeit zwischen Ungarn und Deutschland nützlich beitragen" und sich "zu eiiner geistigen Werkstatt" bei der Überwindung der europäischen Teilung entwickeln wird.

25 Jahre später gratuliert er der DUG als der - nach den Kieler Kollegen - zweitältesten deutsch-ungarischen Gesellschaft zu ihrem Jubiläum, freut sich mit der und für die DUG über das Erreichte und wünscht ihr weiterhhin alles Gute und viel Erfolg für die kommenden 25 Jahre. Éljen és egészségére!

. . . . . . . . . . . . .

Die am 25. November 1991 gegründete DUG feierte ihr Jubiläum am 1. Dezember 2016 mit einer abendlichen Jahreshauptversammlung und auf Einladung des ungarischen Botschafters S. E. Dr. Péter Györkös mit einem sehr gut besuchten Empfang in den Räumen der ungarischen Botschaft. Dem ging im Vortragssaal der ungarischen Botschaft von 11.00 bis 19.30 Uhr das siebente, diesmal eintägige FORUM HUNGARICUM voraus, welches die DUG jährlich einmal zu ungarischen Themen veranstaltet. Hier das 

PROGRAMM:

11.00 Begrüßung der Anwesenden und Eröffnung des FORUMS HUNGARICUM VII - Klaus RETTEL, Präsident der DUG

Moderation des FORUMS: Klaus RETTEL (Berlin)

11.15 "Richard Wagners Präsenz und Rezeption in Ungarn" mit Bild- und Tonbeispielen. Referent: Dr. Stephan KRAUSE (Leipzig)

12.15 Mittagsimbiß auf Einladung von S. E. Dr. Péter GYÖRKÖS

13.00 "'Heimat, warum mußte ich dich verlassen?' Ungarnaufstand 1956. Zeitzeugen erzählen" mit reicher Bildprojektion. Referent: Wolfgang BACHKÖNIG (Rust/Burgenland)

14.00 "Kulturtransfer innerhalb von Ostmitteleuropa: Das sächsisch-magdeburgische Recht im Königreich Ungarn" mit Bildprojektionen. Referentin: Dr. (habil.) Katalin GÖNCZI (Magdeburg)

15.00 "Produktion, Legitimation, Imagination, Konsum und Mode im staatssozialistischen Ungarn" mit Bildprojektionen. Referentin: Dr. Fruzsina MÜLLER (Leipzig)

16.00 "Osterupa - allein zu Haus?" Referent: Dr. Jan C. BEHRENDS (Potsdam)

17.00 Vortrag des ungarischen Botschafters in Berlin, S E. Dr. Péter GYÖRKÖS, über die deutsch-ungarischen Beziehungen

17.30 Aussprache

18.00 Dinner-Buffet auf Einladung von S. E. Dr. Péter GYÖRKÖS

19.15 Zwischenstand des DUG-Buchprojekts "Archäologie in Ungarn" auf Grundlage der zweisemestrigen Vorlesungsreihe (2014/15) an der Freien Universität Berlin. Referentin des von Bildprojektionen unterstützten Kurzvortrags: Dr. Orsolya HEINRICH-TAMÁSKA (Leipzig - Herausgeberin des zweisprachigen Bandes zusammen mit Dr. Daniel WINGER [Rostock], vormals Dr. Daniel Peters [Institut für Prähistorische Archäologie, Freie Universität Berlin]). 

19.30 Ende des FORUMS HUNGARICUM VII

(Daran schloß sich außerhalb des Programms des FORUMS HUNGARICUM VII die Jahreshauptversammlung der DUG an.)

-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-