Seit 1991 die einzige deutsch-ungarische Gesellschaft mit Sitz in der deutschen Hauptstadt

Sitz der Gesellschaft: Collegium Hungaricum, 10178 BERLIN-MITTE
Post bitte ausschließlich an Postfach 31 11 24, D-10641 BERLIN – E-Mail: info@d-u-g.org – Tel: +49-(0)30-242 45 73

FORUM HUNGARICUM VII (2016) in BERLIN

 

Die allgemeinen, für alle FORA HUNGARICA geltenden Hinweise

GRUNDSÄTZLICHES, 
ZUR ENTWICKLUNG DES FORUMS HUNGARICUM, 
ÜBER DIE REFERENTEN,
ORGANISATION DER FORA HUNGARICA, KOOPERATIONSPARTNER, UNTERSTÜTZER sowie
TAGUNGSBAND

können Sie durch Anklicken der mit "Forum Hungaricum" bezeichneten Schaltfläche (Button) aufrufen, unter der Sie neben dieser Unterseite auch weitere Unterseiten finden, die den einzelnen Veranstaltungsjahren des FORUMS HUNGARICUM zugeordnet sind.

 

-------------------------------

 

FORUM HUNGARICUM VII (2016 – BERLIN)

Das eintägige Symposium fand am 1. Dezember 2016 von 11.00 bis 19.30 Uhr im Vortragssaal der Botschaft Ungarns (1. Stock), Unter den Linden 76, 10117 Berlin, statt. Es sollte an die ungarische Revolution vor 60 Jahren erinnern und war zugleich Anlaß, das 25jährige Bestehen der Deutsch-Ungarischen Gesellschaft e. V. (DUG) mit Sitz in Berlin zu feiern (Gründungstag: 25. November 1991 - das Datum war eine bewußte Referenz an die 74 Jahre zuvor, das heißt am 24. November 1917 ins Leben gerufene "Gesellschaft der Freunde des Ungarischen Instituts an der Universität zu Berlin").

Veranstalter war die Deutsch-Ungarische Gesellschaft e. V. (DUG), Sitz Berlin.

Die DUG dankt dem ungarischen Botschafter S. E. Dr. Péter GYÖRKÖS sehr herzlich für die Einladung des FORUMS HUNGARICUM VII in die Räume der Botschaft und für die organisatorische und personelle Unterstützung der Veranstaltung.

Die Organisation und Leitung der Konferenz oblag
Klaus RETTEL, dem Präsidenten der DUG, Sitz Berlin.

 

-------------------------------

 

FORUM HUNGARICUM VII – Liste der Referenten in alphabetischer Reihenfolge mit den von ihnen behandelten Themen:

 

BACHKÖNIG, Wolfgang (Rust/Burgenland): 'Heimat, warum mußte ich dich verlassen?' Ungarnaufstand 1956. Zeitzeugen erzählen.

BEHRENDS, Jan C. Dr. (Potsdam): Osteuropa - allein zu Haus?

GÖNCZI. Katalin Dr. (habil.) (Magdeburg): Kulturtransfer innerhalb von Ostmitteleuropa: Das sächsisch-magdeburgische Recht im Königreich Ungarn.

GYÖRKÖS, Péter Dr. (Berlin): Die deutsch-ungarischen Beziehungen.

HEINRICH-TAMÁSKA, Orsolya Dr. (Leipzig): Zwischenstand des DUG-Buchprojekts "Archäologie in Ungarn" auf Grundlage der zweisemestrigen Vorlesungsreihe (2014/15) an der Freien Universität Berlin. Herausgeberin des zweisprachigen Bandes zusammen mit Dr. Daniel WINGER [Rostock], vormals Dr. Daniel Peters [Institut für Prähistorische Archäologie, Freie Universität Berlin]). 

KRAUSE, Stephan Dr. (Leipzig): Richard Wagners Präsenz und Rezeption in Ungarn.

MÜLLER, Fruzsina Dr. (Leipzig): Produktion, Legitimation, Imagination, Konsum und Mode im staatssozialistischen Ungarn.

 

Die Leitung (Moderation) nahm Klaus RETTEL, DUG-Präsident, wahr.

_______________________